67 Meldungen für
Meldung 52 / 67
52 | 67
03.05.2017

"Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren" gegründet

Mittelstand sagt stromhungrigem Rechenzentrum den Kampf an.

Am 25. und 26. April gründeten in Darmstadt auf dem
Rechenzentrum-Kongress future thinking acht mittelständische Unternehmen
das neue Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren (NeRZ).
Ziel ist, den Energiebedarf von Rechenzentren zu verringern und
Deutschland als Standort der energieeffizientesten und sichersten
Rechenzentren weltweit zu etablieren. 

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft führt zu einem immer
höheren Bedarf an Rechenleistung. Dadurch steigt auch der Bedarf an Elektroenergie kontinuierlich an.
Nach aktuellen Berechnungen des Borderstep Instituts für Innovation und Nachhaltigkeit, Berlin, liegt dieser Bedarf bei 12,4 Mrd. kWh pro Jahr. Das entspricht einem Anteil von 2,3 Prozent am gesamten Stromverbrauch in Deutschland.

„Wenn sich die aktuelle Situation so fortsetzt, dann steigt der
Energiebedarf der Rechenzentren in den nächsten zehn Jahren weltweit um
mehr als 60 Prozent an“, prognostiziert Dr. Ralph Hintemann,
Rechenzentrumsexperte des Borderstep Instituts.

Der „Energiehunger“ der Rechenzentren hat gravierende Auswirkungen in
Deutschland. „Immer mehr Strom für Rechenzentren bedeutet, dass wir die
Ziele der Energiewende nicht so leicht erreichen können“, so Dr.
Hintemann.

Das Projekt NeRZ will dazu beitragen, diesen Trend
nicht nur zu stoppen, sondern mit Hilfe neuer Technologien erhebliche
Energieeinsparungen bei Rechenzentren zu ermöglichen. Dies kann zum
Beispiel durch hocheffiziente Klimatisierung und durch Nutzung der
Abwärme von Rechenzentren geschehen.
Das Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren (NeRZ) setzt sich zum Ziel,
das Bewusstsein für Energieeffizienz in den deutschen Rechenzentren zu
steigern. Die Zusammenarbeit mit seinem Netzwerkkoordinator, dem
Borderstep Institut, Berlin, wird im Rahmen des Zentralen
Innovationsprogramms Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft
und Energie (BMWi) gefördert.

Partner des Netzwerks sind folgende mittelständische Unternehmen:

• dc-ce RZ Beratung GmbH & Co. KG

• e3 computing GmbH

• geff – generation effifciency GmbH

HOWATHERM Klimatechnik GmbH

• InvenSor GmbH

• Thomas Krenn AG

• Tobol Automatisierungstechnik GmbH

• Windcloud (Braderup) GmbH



HOWATHERM unterstützt als Anbieter energieeffizienter Kühlsysteme und Systeme der Abwärmenutzung das neue Netzwerk sehr gerne.



Ansprechpartner:
www.ne-rz.de





Diese Website verwendet sogenannte „Cookies“ um die Benutzerfreundlichkeit sicherzustellen. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr zum Thema Cookies und Datenschutz erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.