Ergebnis 1/2: Auslegung

Daten für die Auslegungsberechnung

(nur trocken ohne Entfeuchtung)

cp
Wasser
Sole
m Medium
kg/h
Massenstrom Medium Auslegung
Q
kW
Wärmeleistung

Daten für die Umrechnung

der Auslegung mit geänderten Mengen und Eintrittstemperaturen

tLA
°C
Temperatur Luftaustritt Umrechnung
tWA
°C
Temperatur Mediumaustritt Umrechnung
Q
kW
Wärmeleistung
dP
Pa
Durckabfall Luftseite Umrechnung
dP
kPa
Druckabfall Medienseite Umrechnung
m³/h
VLA
kW
QA
°C
tLA
Pa
dPL
°C
tLE
°C
tWE
kPa
dPM
°C
tWA
kg/h
mWA
m³/h
VLU
kW
QA
°C
tLA
Pa
dPL
°C
tLE
°C
tWE
kPa
dPM
°C
tWA
kg/h
mWU

Das Tool hilft Ihnen auf Basis der Auslegungsdaten von Gegenstrom-Wärmeübertragern (WÜ) bei veränderten Betriebsbedingungen die sich ergebenden Zustände abzuschätzen. Sie sehen sofort welche Werte mit dem Wärmeübertrager bei veränderten Rahmenbedingungen, zum Beispiel bei Temperaturänderung, erreicht werden können, also was der WÜ in der Praxis tatsächlich leisten kann.

Und so gehts:

Auslegungsberechnung:

(nur trocken, ohne Entfeuchtung)

Geben Sie die bekannten Werte der Auslegung in die Maske auf dem Bildschirm ein.
Wählen Sie zwischen der Berechnung im Wasser- oder im Solebetrieb
→ weiter

Umrechnung:

Nun geben Sie die Werte der geänderten Mengen ein:
Volumenstrom Luft zur Umrechnung
Massenstrom Medium zur Umrechnung
Temperatur Lufteintritt zur Umrechnung
Temperatur Mediumeintritt zur Umrechnung → weiter

Ergebnis:

Das Tool errechnet unter der Voraussetzung einer vollständig ausgebildeten turbulenten Strömung mit einer Unsicherheit von ± 5 % nach den Gegenstrombeziehungen die Austrittswerte und die Leistungen und stellt sie als Tabelle und auch → als Schema dar.